Jubiläumsfeier 2021

Der Wittener Autorinnen- und Autorentreff feiert sein 30-jähriges Bestehen (mit einem Jahr Verspätung) und lädt herzlich dazu ein, mitzufeiern.
Die Jubiläumsfeier wird stattfinden

  – am Samstag, dem 13. November 2021
  – im Haus Witten
  – von 16.00 – 18.00 Uhr.

Mit Festvortrag, Tanzdarbietungen, Pianomusik und natürlich auch Lesungen aus der neuen Anthologie.
Die Veranstaltung wird gefördert vom Kulturforum Witten und den Stadtwerken Witten.
Nähere Einzelheiten sind dem Plakat zu entnehmen.

Plakat 30 Jahre Wittener Autorntreff

andere Zeiten

was rauscht da
ratsch ratsch
durch Blätterfinger
was springt da
nach dumpfem Aufprall
klack klack und koller koller
rollt da vor meine Füße
ein hochglanzpolierter Kobold
mit hellen Bauch
der grünen Rüstung ledig

wer hebt dich nun auf
wer sammelt dich ein
wer trägt dich nach Haus
wer zaubert aus dir
und deinen herrlich
herbstlichen Kollegen
pfiffige Pfeifenmännlein
kugelige Weiblein mit Kappe
Tierlein auf streichhölzernen Beinen
und Raupen Schlangen
schwere Ketten wer

doch du bleibst liegen
bei deinesgleichen
was waren wir begierig früher
warfen gar Steine in die Bäume
um dich zu Fall zu bringen
da liegst du nun
da steh ich nun
Hände in den Taschen

© Hans-Werner Kube

Wie wir uns täglich umgeben

Wie wir uns täglich umgeben - Anthologie 2020 Wittener Autorentreff

(Klick = vergrößern)

Hurra! Unsere neue Anthologie mit dem Titel „Wie wir uns täglich umgeben“ ist da! Wir haben uns dieses Geburtstagsgeschenk zum dreißigjährigen Bestehen des WittenerAutorinnen- und Autorentreffs in 2020 gemacht. Es ist ein schickes Buch geworden: Hardcover farbig, Fadenheftung, Zeichenband, Kapitalband, 152 Seiten. Es versammelt sechzehn Autorinnen und zwei Autoren, in alphabetischer Reihenfolge:

Laurelia Augustinowski, Ute Biermann, Cornelia Chudzinski, Annegret Dittrich, Barbara Finke-Heinrich, Brigitte Griehl, Carola Kieker, Gunhild Krause, Hans-Werner Kube, Vera Kutz, Christine Laurenz-Eickmann, Konnie Matena, Helmut Rinke, Irmgard Schreiner, Claudia Schröder, Sabine Ch. Sellmann, Katharina Steffan und Erika Torberg-Kochinke.

[weiterlesen …]

Weihnachtswunsch 2020

Wie Mehltau legt sich´s übers Land,
ein elendes Virus, Corona genannt.
Es stoppt das Leben überall
und alte Menschen bringt´s zu Fall.

Doch – wird die Menschheit daraus lernen?
Das steht leider in den Sternen.
Höher, schneller, mehr und weiter …
Diese endlos lange Leiter …

Wird sie dadurch unterbrochen
oder sogar abgebrochen?
Mein Weihnachtswunsch an dich sei so:
Hoffe, hoffe und sei  froh,

dass das Virus dich verschont
und sich das Leben wieder lohnt.

© Christine Laurenz-Eickmann

Corona

Corona Monalisa mit MaskeIch gehe durch die Straßen,
den Lappen vor dem Mund,
erst waren alle grünlich,
inzwischen sind sie bunt.

In der Stadt sind Stände,
wo wir viel Mundschutz sehn,
ob grau, ob bunt, mit Sternchen,
Hauptsache, es ist schön!

Die Damen wählen Masken,
passend zu dem Kleid.
Das ist die neue Mode
in dieser schweren Zeit.

© Christine Laurenz-Eickmann

Jahreslesung 2019

Am 16.11.2019 findet die alljährliche Lesung des Wittener Autorentreffs in Haus Witten statt. Herzliche Einladung an alle Interessierten.

Samstag, 16.11.2019
16.00 Uhr

Haus Witten
Ruhrstraße 86

1. Etage, Eintritt frei 

Wittener Autorentreff - Jahreslesung 2019 - Plakat

(Klick = Download als PDF)

 

Internationaler Tag gegen Rassismus

Internationaler Tag gegen RassismusAls Rückblick auf den 21. März, den Internationalen Tag gegen Rassismus,
findet am 06.04.2019 in Eupen eine Konzertlesung statt.

Farwa Ahmadyar, Issam Alnajm, Barbara Finke-Heinrich (WAT-Autorin) und
Artur Nickel (Herausgeber) stellen in dem Zusammenhang die Anthologie „Von
Fluchten und Wiederfluchten“ vor.

Die Band Baylon Tamam sowie die afrikanische Sängerin Dianka sorgen für den musikalischen Rahmen der Veranstaltung.

Herzliche Einladung!

Wo: Kulturzentrum Alter Schlachthof,
Rotenbergplatz 17, 4700 Eupen, Belgien
Wann: Samstag, 06.04.2019 um19.00 Uhr
Eintritt frei

[weiterlesen …]